Gruft des Ritters von Kahlbutz

Besuchen Sie doch einmal Deutschlands berühmteste Mumie, die des Ritters Christian Friedrich von Kahlbuz (1651-1702) im Gruftanbau der Kampehler Kirche bei Neustadt (Dosse), die nur knapp 28 km von unserer Ferienanlage entfernt in nördlicher Richtung zu besichtigen ist.

Der Ritter, der wegen Mordes angeklagt war, soll im Gerichtssaal laut der Legende folgenden Reinigungseid geschworen haben:
“Wenn ich der Mörder bin gewesen, dann wolle Gott, soll mein Leichnam nie verwesen.”

Selbst Wissenschaftlern bleibt nur das Staunen über ein biologisches Rätsel und uns der Grusel nachts an der Brücke über die Schwenze in Richtung Wusterhausen (dem Schauplatz der Mordtat), wo der Ritter noch heute spuken soll. Und „die Moral von der Geschicht: Lüge niemals vor Gericht!“
Neugierig? Lesen Sie hier mehr zur Sage des umtriebigen Ritters aus dem 17. Jahrhundert.

Zum Routenplaner

Hier für Sie die wichtigsten Informationen:

Gruft “Ritter Kahlbutz” in Kampehl

Ev. Pfarramt
Gruftanbau der Kampehler Kirche
Schulstr. 3
16845 Neustadt / Dosse – OT Kampehl
Telefon: 033 970 / 13 26 5

Führung vereinbaren

Telefon: 033970 / 13 40 5

Besichtigungen / Öffnungszeiten

gültig vom 1. März bis 30. November 2014

Do – So, gesetzl. Feiertage  März – November
11 bis 16 Uhr

Wir möchten nicht, dass Sie vor verschlossener Tür stehen.
Beachten Sie deshalb die Informationen auf der Webseite des Pfarramtes.
Im Zweifel bitte das Pfarramt direkt anrufen.

Eintrittspreise

gültig ab 1. Juni 2014

Erwachsene € 3,-
Kinder bis 6 Jahre frei
Kinder ab 6 Jahre € 1,-
Gruppe pro Person ab 10 Personen € 2,-

Alle Angaben ohne Gewähr.